• _A_001

Das Jahr ist grade erst gestartet, da hieß es für acht Teilnehmer beim Reit- und Fahrverein Saarwellingen bereits Theorie büffeln und praktische Stationen erlernen. Der Basispass Pferdekunde wurde angeboten und daran nahmen nicht nur Vereinsmitglieder, sondern auch weitere interessierte Reiter teil.

Eine bunt gemischte Gruppe von 16 bis 54 Jahren traf sich am Donnerstag 01.02.18 zur ersten Theorie-Einheit des Vorbereitungslehrgangs. Diesen leitete Torsten Milz (Trainer C) der den ein oder anderen Teilnehmer von ersten kleinen Turnieren oder von verschiedensten Kursen kannte. Doch auch wer ihn noch nicht kannte, merkte schnell, dass er ein ruhiger und auch lustiger Lehrgangsleiter war. Zu den vielen unterschiedlichen Themen (im Buch der FN sind es 15 Kapitel),

gab es von der Geschichte des Pferdes, über Pflege, Haltung, Gesundheit, Anatomie, Ernährung, Ausrüstung und einiges mehr viel zu lernen und für die Prüfung vorzubereiten. Daher gab es gleich am darauf folgenden Tag die zweite Lehreinheit und zur Belohnung ein tolles Essen von unseren Wirten Monica und Addi.

Am Samstag galt es schon, die Theorie praktisch am Pferd anzuwenden. Hierzu stellte Sportwartin und Teilnehmerin Marie ihre beiden Pferde zur Verfügung. Nachdem alle Teilnehmer gemeinsam den kleine Prüfungsparcours aufgebaut hatten, wurde der Umgang mit dem Pferd erprobt. Natürlich konnten alle Teilnehmer mit einem Pferd umgehen. Denn jeder besaß mindestens ein eigenes Pferd, mancher Teilnehmer führte sogar die Haltung in Eigenregie. Dennoch schleichen sich grade im Umgang mit dem eigenen, braven Pferd Unachtsamkeiten ein. Diese können bei einem fremden Pferd zu schweren Unfällen führen. Also stand bei jeglicher Station immer wieder die Sicherheit für das Pferd, aber auch für den Menschen im Vordergrund.

Viel Theorie wurde am vierbeinigen Begleiter erklärt und durch Herrn Milz, meist mal eben so beiläufig, abgefragt. Nicht zuletzt hierdurch, konnten einige Teilnehmer ihre große Prüfungsangst häufig vergessen. Auch der praktische Prüfungsteil des Basispasses wurde verständlich erklärt und es gab noch ausreichend Zeit zum üben. Kaum zu glauben, aber innerhalb dieser drei Tage absolvierten alle acht Teilnehmer den Vorbereitungslehrgang und fühlten sich bereit für die Prüfung am nächsten Tag.

Der Sonntag begann mit viel Aufregung und großen Erwartungen. Hatten wir genug gelernt? Wie viele Wirbel waren es nochmal wo? ... Fragen über Fragen. Die Frage: "Was ist die kleine schwarze Stute nochmal für eine Rasse? Eine Aubergine?, die natürlich nicht ganz ernst gemeint war, sorgte für große Erheiterung und das gemeinsame Lachen über die Rasse "Aegidienberger" brachte Entspannung in die Gruppe der Prüflinge.

Gemeinsam mit der Prüferin Uta Rosenau und Herrn Milz wurden alle Themen in der Gruppe abgefragt und zahlreiche gestellte Fragen beantwortet. Die Haltung wurde z.B. am Beispiel des Holzstalles auf dem Reitgelände erläutert, die Anatomie am Pferd selbst. Der anschließende praktische Prüfungsteil verlief harmonisch und alle waren sehr zufrieden. Der letzte Theorieteil wurde im warmen Clubheim abgefragt.

Nach über 2 Stunden Prüfung, freuten sich alle Teilnehmer über eine erfolgreiche Absolvierung des Basispasses Pferdekunde (FN) am 04.02.2018.

Wir gratulieren:
Claudia Becker, Jessica Hartmann, Sarah Mathieu, Marie Meier, Anna Neusüß, Katrin Sänger, Julia Theobald und Jürgen Zimmer!

Herzlichen Dank auch an Torsten und Uta!
Die lockere Lernatmosphäre und die entspannte Prüfungsatmosphäre haben sehr zum Erfolg beigetragen.

   
© 1974 - 2017 Reit- und Fahrverein Saarwellingen e.V.